Umwelt- und Naturschutz im EU-Recht

Umwelt- und Naturschutz im EU-Recht

17. August 2020 Aus Von MFSD

Immer wieder wird dem Modellflug vorgeworfen, er würde eine „Scheuch- und Störwirkung“ auf die Vogelwelt haben. Nahezu jeder Modellflieger hat schon einmal gemeinsam mit Greifvögeln in der Thermik gekreist oder sie auf Beutefang auf dem Modellfluggelände beobachtet – tendenz steigend.

In den alten Vorwürfen und Vorbehalten aus Naturschutzkreisen gegenüber dem Modellflug bleibt die umfassende Fortentwicklung der Modellflugtechnik in den letzten 25 Jahren völlig unberücksichtigt. Wir haben in zahlreichen Gesprächen mit Naturschutzbehörden wiederholt feststellen müssen, dass diesen die starke Entwicklung zum Elektroflug sowie die ständige Verbesserung von Schalldämpfern und der Motorentechnik völlig unbekannt geblieben sind. Die meisten Naturschutzbehörden können sich daher nicht vorstellen, dass Naturschutz und Modellflug sich nicht grundsätzlich ausschließen.

Gemeinsam mit euch möchten wir Daten sammeln und beweisen, dass Modellflug und Naturschutz durchaus verträglich sind. Daher sind wir auch auf der Suche nach Einzel-Gutachten, die im Zusammenhang mit der Zulassung von Modellflugplätzen angefertigt wurden oder bereits in Auftrag gegeben wurden. Es geht uns darum, die heutige Realität der Beziehung Naturschutz und Modellflug aufzuzeigen.

Direkt zum Fragebogen:

https://www.daec.de/sportarten/modellflug/service/fragebogen-lebensraum-modellflugplatz/

Zum vollständigen Text beim DAeC:

https://www.daec.de/news-details/umwelt-und-naturschutz-im-eu-recht-eine-weitere-chance-fuer-den-modellflug/