05132 5988-115
info@mfsd.de

Kategorie: Luftrecht

Gastflieger im MFSD/DAeC – Wie geht’s weiter?

Gastflugregeln des DAeC/MFSD aufgrund neuem EU-Recht für den Modellflug Bis spätestens 31.12.2022 bleibt die aktuelle nationale Regelung für den Modellflug in Kraft. Nur die Registrierung von Betreibern wird obligatorisch. Wenn eine Betriebsgenehmigung gemäß Art. 16 DVO (EU) 2019/947 von der zuständigen Behörde erteilt wird (hoffentlich im Mai 2022), werden neue Regeln auf der Grundlage der…
Weiterlesen

Abstimmung im MFSD/DAeC zum Thema „Elektronische Sichtbarkeit“

In einer Videokonferenz mit Vertretern der Bundeskommission Modellflug, des MFSD, des DAeC-Vorstandes und dem Bundesausschuss Unterer Luftraum (BAUL) im DAeC wurde das wichtige Thema der „elektronischen Sichtbarkeit“ von Luftfahrzeugen diskutiert. Gemäß der sog. „U-Space-Verordnung“ (DVO (EU) 2012/666) sind auch personentragende Luftfahrzeuge zukünftig verpflichtet, in U-Space-Lufträumen elektronisch erkennbar zu sein. Für den Modellflug im Verbandsrahmen gibt…
Weiterlesen

Aus Alt mach Neu – Kenntnisnachweise werden zu Schulungsnachweisen, Aufstiegserlaubnisse zu Geländeausweisungen

Kenntnisnachweise werden zu Schulungsnachweisen,Aufstiegserlaubnisse zu Geländeausweisungen Zum 31.12.2022 läuft der Übergangszeitraum für den Modellflug ab. Dann greift die neue EU-Drohnenverordnung (DVO (EU) 2019/947) auch vollumfänglich für den Modellflug im Verbandsrahmen. Bis dahin benötigen die Modellflugverbände sog. “Verbandsbetriebserlaubnisse”, um im Rahmen ihres Verbands den bisherigen Modellflugbetrieb fortführen zu können. Das diesbezügliche Genehmigungsverfahren des MFSD/DAeC beim Luftfahrt…
Weiterlesen

Kenntnisnachweis für Modellflieger vs. Kompetenznachweis A1/A3 des LBA – Was denn nun?

Die Situation im Luftrecht für den Modellflug ist zurzeit im Wandel. Damit verbunden ist häufig die Frage, inwiefern der Kenntnisnachweis für Modellflieger seine Gültigkeit behält oder ob der Kompetenznachweis A1/A3 von Modellfliegern zu absolvieren ist. Wir geben Antworten! Fliegen in der „Offenen Kategorie“ Seit dem 01.01.2021 gibt es ein neues EU-Recht, welches den Flugbetrieb mit…
Weiterlesen

MFSD-Geschäftsstelle wächst

Seit kurzem stehen den Modellfliegern im MFSD zwei neue Mitarbeiter*innen in der Geschäftsstelle mit Rat und Tat zur Seite. Max Krüger und Dorothee Brandes bereichern nun das Team. Seit dem 1. März ist Max Krüger als hauptamtlicher Mitarbeiter beim MFSD beschäftigt. Er ist ab sofort Ansprechpartner in Sachen Verbandsbetriebserlaubnis, Modellfluggelände und sonstigen Themen, die unter…
Weiterlesen

Elektronische Sichtbarkeit im Modellflug – Ein Ausblick

U-Space ist in aller Munde. Damit verbunden die elektronische Sichtbarkeit der Modellflieger im gemeinsam genutzten Luftraum. Der folgende Artikel ist ein Ausblick in die Zukunft. Vorwort Dieser Artikel ist ein Ausblick in die Zukunft und hat daher zwangsläufig spekulativen Charakter. Er präsentiert mögliche Lösungsansätze und keine beschlossene Regulierung. Um aber auf zukünftige Regeln Einfluss nehmen…
Weiterlesen

Antrag auf Betriebserlaubnis beim LBA abgegeben

Ein Meilenstein für den Modellflug! Mittwoch, der 15.12.2021 war ein ganz besonderer Tag für den Modellflug im DAeC. Der MFSD hat nun den Antrag auf Betriebserlaubnis gemäß §21g der Luftverkehrs-Ordnung bzw. Artikel 16 der DVO(EU) 2019/947 beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) eingereicht. Vorausgegangen war ein KickOff-Meeting des LBA und des BMVI (jetzt BMDV) In enger Abstimmung mit…
Weiterlesen

Faszination Modellbau in Friedrichshafen

Halle A4, Stand 4250! Das ist am kommenden Wochenende euer Anlaufpunkt auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen. Auf dem Stand des MFSD gibt es einiges zu erleben. Die Nationalmannschaft der boomenden Klasse F3K (Schleudersegelfliegen) steht euch auf unserem Stand für Fragen zur Verfügung und gibt Einblick in den Leistungssport. Hier könnt ihr euch informieren, wie…
Weiterlesen

Neue EU-Drohnenverordnung und die Auswirkungen auf den Modellflug – die EASA im Interview

Natale di Rubbo, Projektleiter für Drohnen bei der EASA, gibt im Interview interessante Antworten zur neuen EU-Drohnenverordnung und die zukünftigen Auswirkungen auf den Modellflug. Das folgende Interview wurde von der EASA in englischer Sprache zur Verfügung gestellt und vom DAeC übersetzt. Das Originalinterview auf englisch findet sich am Ende des Artikels als PDF zum Download.…
Weiterlesen

Modellflug in Kontrollzonen – Erfolg für betroffenes Modellfluggelände

Um in Kontrollzonen (Luftraum D(CTR)) nach Sichtflugregeln fliegen zu dürfen, gelten in Deutschland Wetterbedingungen von mindestens 5 km Flugsicht, 5 km Bodensicht sowie einer Hauptwolkenuntergrenze von 1500 ft. In einem konkreten Fall wollte die Deutsche Flugsicherung (DFS) die sogenannten Wetter-Minima für den Flughafen auch auf den Modellflugplatz anwenden, der innerhalb der Kontrollzone liegt. Aufgrund der…
Weiterlesen